TecTake 3in1 Räucherofen

TecTake 3in1 Räuchertonne
2 Feuertüren
Grillfläche Durchmesser 37cm
Maße 40x80x40cm
4 Fischhaken
Preis 37,99 €
Preis prüfen auf *

Verpackung

Der TecTake 3in1 Räucherofen kommt in einem unbedrucktem mittelgroßem Karton (ca. 45x45x35cm) daher und ist für einen Grill auch nicht zu schwer (8kg). Das ist für die Grillwagen, welche ich sonst teste, überraschend klein. Der Grill besteht im Wesentlichen aus drei großen Blechzylindern, welche in der Verpackung platzsparend ineinandergeschoben sind. Die sonstigen Einzelteile halten sich in einer überschaubaren Anzahl, es sind 18 Stück. Die Kleinteile sind hier eher konventionell in einer normalen Plastiktüte und nicht in einer übersichtlichen Blisterverpackung, welche Idee ich sonst sehr hilfreich fand. Ein besonderer Kritikpunkt ist für mich die mickrige Anleitung, welche aus einem einzigen DIN-A4 Blatt besteht.

Und Damit kommen wir auch schon zum Aufbau.

Aufbau

Der Aufbau des TecTake 3in1 Räuchertofen gestaltete sich trotz der spartanischen Anleitung relativ simpel, auch aufgrund der überschaubaren Anzahl der Einzelteile. Viele Arbeitsschritte wiederholen sich. Zum Beispiel der Einbau der Türen, der Knaufe und der Haltewinkel für die Roste. Bei diesem Räucherofen wird mit ganz herkömmlich mit einer Schraube/Mutter-Verbindung gearbeitet. Das bedeutet, es ist beim Anschrauben immer notwendig auf der anderen Seite gegenzuhalten.

TecTake 3in1 Räucherofen Montage
Montage

Als Werkzeug benötigst du:

  • Zwei Schraubendreher der kleinen und mittleren Größe (PZ1 und PZ2) oder einen Mini-Schrauber mit den entsprechenden Bits
  • Maul- oder Ringschlüssel der Größen: 5,5    8  und 10
TekTake 3in1 Räucherofen Werkzeug
benötigtes Werkzeug

Wichtige Hinweise:

Die großen und mittleren Schrauben lassen sich relativ leicht verwechseln, achte daher auf den Unterschied! Bei den Streben im Deckel für die Fischhaken sind die mittleren Schrauben zu verwenden.

Produktausstattung

Wie beschrieben besteht der TecTake 3in1 Räucherofen aus drei Komponenten: Boden, Mittelteil und Deckel. Der Boden hat drei Standfüße aus Blech. Im Bodenzylinder wird innen ganz unten die Feuerschale mit dem Kohlerost eingehängt. Durch eine kleine seitliche Feuertür lassen sich während des Betriebs Späne oder Kohlen nachfüllen. An der Oberkante des Bodenteils kann wahlweise ein Rost oder eine weitere Schale eingehängt werden. Dieses Konzept macht den Räucherofen etwas variabel. Im Mittelteil befindet sich ebenfalls eine kleine Seitentür. Auch hier kann wiederum an der Oberkante ein Rost eingehängt werden. Schließlich folgt noch als dritter Bestandteil der Deckel. Im Deckel ist zentrisch ein Knauf, außen herum ein Thermometer und eine regelbare Lüftungsöffnung eingebaut. Im Inneren befinden sich zwei Querstreben, an denen man zum Beispiel mittels mitgelieferter Haken Fisch einhängen kann.

Der Räucherofen hat eine Gesamthöhe von etwa 80cm. Der Durchmesser ist etwa 40cm. Die Roste besitzen eine Größe von 37cm, wobei man ohne weiteres Platz zum Grillen für 6 Personen hat.

 

Test

Für den ersten Test habe ich mir zwei große Lachsscheiben mit einer Dicke von etwa drei Zentimetern besorgt.

Leider gibt es in der spartanischen Anleitung überhaupt keine Hinweise darauf, wie der Ofen befeuert werden muss, oder wie das Räuchern von statten geht. Also habe ich mich im Internet erstmal dazu belesen.

Ich habe mich dafür entschieden, in der unteren Ebene die Schüssel mit Wasser zu befüllen. Diese Wasserschale soll die Temperatur etwas regulieren und verhindern dass es zu heiß wird im Ofen. Zum Räuchern habe ich mir hochwertige Buchenchips mit einer mittleren Korngröße (1-2cm) gekauft.

Um diese Räucherchips zum schwelen zu bringen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel mit Papier, oder einem Elektroanzünder. Ich habe mich dafür entschieden, Holzkohle zu verwenden. Die Holzkohle habe ich erst einmal ganz normal in der Feuerschale verteilt und mit normalem flüssigen Grillanzünder angezündet. Es hat dann mindestens 45min gedauert bis die Kohle gut durchgeglüht war. Dann habe ich nach Gefühl eine Menge Buchenholzspäne auf die Holzkohle gelegt. Das Ergebnis war ausgezeichnet, denn schon nach kurzer Zeit fing es gut an zu räuchern! Also schnell das Mittelteil und wieder drauf, auf den oberen  Rost den Fisch und dann den Deckel.

Die Temperatur stieg im Ofen nur wenig an, und war maximal bei hundert Grad. Ich habe es so räuchern lassen und aller 30 Minuten nachgeschaut, wie weit der Fisch ist. Nach einem Zeitraum von ca. 3 Stunden sah der Lachs ganz zufriedenstellend aus, die Scheiben waren knusprig und gut durchgegart. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Reinigung

Die Grillroste sind sehr glatt und lassen sich sehr gut und leicht mit einem Schwamm, Wasser und Fettlöser reinigen. Genauso auch die Schalen.

 

Fazit & Bewertung

Die TecTake 3in1 Räuchertonne ist ideal als preiswerter Einstieg zum Räuchern von Fisch und Fleisch. Im Notfall kann man sie auch als Grill verwenden.

VorteileNachteile
sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnismickrige Anleitung
übereinander räuchern/garendünnes Blech
auch als Grill verwendbarkeine Belüftung von unten in der Feuerschale

Sie erhält von mir eine Gesamtbewertung von 4 von 5 Sternen.